Kurpark, Kongresszentrum Bad Ischl (c) badischl.at

Kultur von Weltrang

Mit dem Motto „Kultur ist das neue Salz“ wurde das Salzkammergut zur Kulturhauptstadt 2024 gewählt. Aber bereits heute bieten Bad Ischl und das Salzkammergut ein breites Kulturangebot für alle Geschmäcke, jung und alt:
Ob Léhar (Leharvilla/Lehartheater), Kalmán, Bruckner, Brahms, Nestroy oder der Walzerköng Strauss – viele Künstler haben sich in Ischl wohl gefühlt und hier ihre Spuren hinterlassen. Die seit 1961 im Kongress- und Theaterhaus stattfindende Operettenwoche nennt sich heute Léhar Festival und ist ein Highlight des Salzkammergut-Sommers. Neben Klassikerin wie der Fledermaus erwarten Sie hier auch Musicals. 

Bild: Kurpark in Bad Ischl | © badischl.at

Tradition & Weltkulturerbe

Auch Tradition und Brauchtum der UNESCO-Welterbe-Region laden zum Kennenlernen und Bewundern ein: Im Winter verzaubern die Landschaftskrippen, Adventmärkte und der Glöcklerlauf: Beim Adventmarkt der Ischler Betriebe finden sich liebevoll regional produzierte Schätze und Köstlichkeiten wie Holzknechtnocken. Die oft mehrere hundert Jahre alten handgeschnitzten Ischler Krippen in Privatbesitz können sogar im Rahmen einer Kripperlroas bewundert werden. Aber auch die Goldhauben, Faschingsumzüge, Palmweihe und das Maibaumaufstellen sollte man nicht verpassen! 

Bild: Advent in Bad Ischl | © badischl.at

Advent in Bad Ischl (c) badischl.at
 
Lehar Filmtheater in Bad Ischl © Brigitte Leithner

Zeitgenössische  Kunst & Kultur

Die Kaiserstadt ist offen für Neues: Mit dem Kulturabo haben Sie immer den Überblick über die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen in der Region – von Festivals, Kabarett und Lesungen über Jazz und Operette.  

Bild:Lehár Filmtheater in Bad Ischl | © Brigitte Leithner